Mag. Bernhard Prinz zur Lippe

Mag. Bernhard Prinz zur Lippe

Bernhard Prinz zur Lippe ist Gründungsmitglied der Cannobe KG und Kommanditist. Geboren 1960 in Genf wuchs er in der Türkei, Marokko, Nepal, Österreich, Cypern und Italien auf. Seine Hochschulausbildung in Betriebswirtschaftslehre schloss er an der LMU in München ab. 

1988 gründete er die L-W Hemdenerzeugung in Dornbirn / Österreich, die er viele Jahre als Geschäftsführer leitete. Neben exklusiven Maßhemden produzierte das Unternehmen auch Arbeitsbekleidung für öffentliche Auftraggeber wie das Bundesheer, die Post, Stadtwerke und die Feuerwehr.

Mitte der 90er Jahre wechselte er zu Information Handling Services Inc. (IHS) einem Informationsdienstleister in Denver, CO. mit über viertausend Mitarbeiter. Als Geschäftsführer leitete er die IHS-GmbH in München, die IHS-Technologies in Rom sowie die Global Info Centers in Paris, Miami, Hong Kong und Rom. Als Director European Operation war der Schwerpunkt seiner Tätigkeit: Vertrieb der Datenbanken, Koordination der 12 europäischen Tochterfirmen, Betreuung von “Problem”-Großkunden, die Entwicklung und Markteinführung von neuen Produkten sowie der Bereich militärische Datenbanken in den NATO-Staaten, einschließlich der dort stationierten US-Streitkräfte.

Seit fünfzehn Jahren ist er Inhaber eines neugegründeten landwirtschaftlichen Betriebes in Italien zum Anbau von Hartweizen, Sonnenblumen, Mais, Raps und Wein. Die Weine sind inzwischen international anerkannt und mehrfach prämiert. Geliefert wird bereits in alle Kontinente.